Sie sind ja gerade dabei Ihre neue Homepage erstellen zu lassen und vergleichen gerade schon wahrscheinlich einige Angebote.

Aber wie trifft man die richtige Entscheidung absolut objektiv und rational, besonders wenn man kein Experte in diesem Themengebiet ist? Für welche Agentur sollte man sich entscheiden? Auf welche Details muss man dabei achten?

Ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass die meisten nach dem Preis entscheiden und zwar je günstiger desto besser. Oft ein fataler Fehler, einige meiner Kunden sind zu uns gekommen, weil sie mit dem vorherigen günstigerem Anbieter oder schlimmer noch mit einem Homepage Baukasten absolut unzufrieden waren (wobei wir uns nicht zu den teuren Agenturen hinzuzählen). Wenn sie vorher wüssten auf was man bei der Erstellung einer Homepage und bei der Auswahl einer Webagentur achten muss, hätten Sie sich sehr viel Geld und vor Allem aber auch Zeit und Nerven sparen können.

Extra für meine Freunde und Partner habe ich ein Artikel zu diesem Thema geschrieben um die Entscheidung objektiv zu vereinfachen.

Dabei möchte ich anmerken, dass dieser Artikel keine Werbung für uns ist, sondern nur objektive Ratschläge beinhaltet, die Ihnen hoffentlich im weiteren Vorgehen helfen werden eine erfolgreiche Homepage fertigzustellen unabhängig für welchen Anbieter Sie sich entscheiden.

Also, fangen wir an…

Sinn und Zweck einer Firmen-Homepage

Als erstes müssen wir klären, wofür wir als Unternehmer/Unternehmen eine Homepage brauchen, was ist das Hauptziel einer Homepage? …In meisten Fällen, um mehr Anfragen für unsere Produkte & Dienstleistungen zu generieren, also mehr Umsatz für unser Geschäft zu erzeugen. Richtig? Klingt richtig!

Also verstehen wir unsere Homepage als ein Werbe/Marketing Instrument. Ich persönlich in meinem Business sehe Werbung und Marketing als eine Investition. Bei Investitionen gehen wir ja immer davon aus, dass wir auf jeden investierten 1€ mindestens 1,10€ zurückbekommen. Wenn unsere Investition kein Profit erzeugt oder schlimmer noch nicht mal das eingesetzte Kapital zurück erwirtschaftet, dann war das eine schlechte Investition, so haben wir dann einen Fehler gemacht.

Wenn Sie eine Homepage erstellen lassen ohne dabei ein klares Ziel zu haben, was mit der Homepage erreicht werden soll, wird das höchstwahrscheinlich einfach nur noch eine Homepage im Netz sein, die keiner besucht, die einfach nur da ist, um da zu sein, weil ja jeder eine hat… In diesem Fall würde ich Ihnen empfehlen an dieser Stelle aufzuhören zu lesen, sich das Geld und die Zeit zu sparen und die Idee mit der Homepage aufzugeben.

Wenn Sie aber wie ich, die eigene Homepage als Quelle für mehr Geschäft und mehr Kundenbindung sehen, dann lesen Sie bitte weiter, denn…

Jetzt sehen wir uns an was eine gute Homepage (egal ob klein oder groß) ausmacht:

Eine erfolgreiche Firmenhomepage sollte folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Die Website muss technisch und inhaltlich Suchmaschinen Konform umgesetzt werden, damit sie bei Google zu den für Sie relevanten Suchanfragen kurzfristig die oberen Plätze erreicht.
    Dabei muss die Agentur vor Beginn der Umsetzung sich mit Ihrem Thema/Branche auseinandersetzen und diese Verstehen. Eine Suchvolumen-Analyse, Keyword-Recherche und Konkurrenzanalyse muss gemacht werden um überhaupt zu verstehen womit man es zu tun hat und wie real ist es kurz oder mittelfristig gute Platzierungen bei Google zu bekommen. Anschließend müssen die ermittelten Suchbegriffe in relevante Gruppen zusammengefasst werden. Daraus resultiert dann ein Unterseiten-Konzept oder auch Sitemap genannt mit allen benötigten Maßnahmen.
  2. Conversion Optimierte Gestaltung der Homepage und aller Unterseiten.
    Davon hängt es ab, ob nur 1 % der Besucher bei Ihnen eine Anfrage hinterlassen oder 10%. Der Unterschied ist dabei riesig, was absolut direkte Auswirkungen auf Ihren Umsatz haben wird, denn bei einer höheren Conversion reduzieren Sie Ihre Marketingausgaben.
    Das wird benötigt um eine Conversion optimierte Gestaltung der Homepage zu ermöglichen:

    • Ihr Wille, Interesse, Verständnis und Offenheit für Neues
    • Einheitliches und professionelles Design der Homepage und Corporate Design optimiert auf die Anforderungen Ihrer Kunden und nicht an die Anforderungen Ihres Geschmacks.
    • Erfahrungen der Agentur in diesem Bereich.
    • Klare Kommunikation Ihres Angebots und dessen Vorteile. Unterstützung und Beratung der Agentur bei der Formulierung dieser.
    • Modul oder Bereich für Kundenmeinungen.
    • Modul oder Bereich für Referenzen
    • Modul oder Bereich für Zertifikate und weitere Vertrauen aufbauende Elemente
    • Texte, die Ihre Produkte und Leistungen so gut beschreiben, dass keine Fragen offen bleiben.
    • “Call to action” – Elemente zu Aufforderung an die Besucher etwas zu tun, z.B.: “Jetzt unverbindlich anfragen”, “Jetzt einen Termin anfragen” usw.
    • Fotos und Bilder, am besten von professionellen Fotografen erstellt. Das macht meiner Meinung nach 70% des Erfolgs aus!
  3. Responsive Design.
    Ihre Homepage muss für Smartphones und Tablets optimiert sein. Denken Sie daran, dass dieser Punkt sehr wichtig ist, denn bis zu 70% Ihrer Kunden rufen Ihre Homepage von einem mobilen Endgerät auf.
  4. Rechtskonformes Impressum und Lizenzen für die Bilder.
    Um Abmahnungen vorzubeugen sollte dieser Punkt besonders sensibel behandelt werden.
  5. Schnelles Laden der Homepage.
    Denken Sie daran, dass Sie nur bis zu 5 Sekunden der Aufmerksamkeit Ihrer Besucher haben, und wenn diese Zeit beim Laden der Homepage vergeht, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Besucher das Fenster schließt und zum Konkurrenten geht.
  6. Volle Flexibilität, Erweiterbarkeit und einfache Bedienung des Content Management Systems.
    Dafür gibt es heute einfach nichts besseres als CMS WordPress!
  7. Pflege und Technische Betreuung.
    Lassen Sie Ihre Homepage von der Agentur pflegen und technisch betreuen. Die meisten bieten dafür ein Abo. Nehmen Sie immer ein Abo, das ist wie eine Versicherung und sehr viel günstiger als, wenn Sie die Agentur pro Stunde bezahlen wenn Bedarf entsteht. Denn dann bezahlen Sie zwischen 60-120€ die Stunde! Die 10-20€ / Monat im Abo für die Pflege und technische Betreuung ersparen Ihnen über Jahre sehr viele Stunden Ihres Lebens und sehr viel Geld und Nerven.
  8. Besucherstatistik und Tracking.
    Wir müssen immer wissen wie viele Besucher unsere Homepage hat, wo sie herkommen, was sie tun und ob Sie eine Anfrage stellen oder nicht, um am Ende messen zu können, ob unsere Investition in die Homepage erfolgreich war oder nicht.
  9. SSL-Zertifikat.
    Eine sichere Übertragung der Daten Ihrer Homepage, ist auch ein wichtiges Kriterium für die Platzierung bei Google.
  10. Google Business Eintrag.
    Eines der besten Tools für lokales Suchmaschinenmarketing. Ihr Unternehmen erscheint bei den für Sie relevanten Suchanfragen direkt auf der Google-Karte in der Region des Suchenden, wenn Ihr Firmensitz mit der Region übereinstimmt. Dieser Service ist von Google kostenlos, jedoch um diesen Eintrag richtig zu machen braucht man etwas Unterstützung.

Wenn diese 10 Punkte bei der Erstellung der Homepage beachtet wurden, dann hat man schon 90% zum Erfolg der Homepage beigetragen!

Jetzt, sehen wir uns an worauf wir bei der Auswahl einer Web-Agentur achten sollten

  1. Als erstes muss die Agentur alle oben aufgelisteten Punkte in einem Festpreis Tarif abbilden können.
  2. Sehen Sie sich die eigene Homepage der Agentur an. Entspricht sie all den oben aufgelisteten Punkten? Wenn nicht, dann ist das ein schlechtes zeichen, denn wenn die Agentur selbst ihre eigene Homepage nicht schafft richtig umzusetzen, wie soll sie es dann schaffen Ihre richtig zu machen?
  3. Hat die Agentur genügend Referenzen und Beispiele vorzuweisen?
  4. Gibt es genug echte und öffentliche Kundenmeinungen?
  5. Gibt es eine Geld-Zurück-Garantie bei Unzufriedenheit? Kann man den Service testen? Wenn nicht, dann ist es ein Zeichen der Unsicherheit.
  6. Kann die Agentur Sie zu den Themen des Online Marketings beraten?
  7. Bietet die Agentur auch andere Leistungen rund um das Thema Homepage, Corporate Design & Design Allgemein an? Denn Sie werden sicher in Zukunft weitere Leistungen brauchen, sei es eine Visitenkarte oder ein Flyer, wenn die von Ihnen gewählte Agentur das nicht anbietet, dann dürfen Sie sich für diese Aufgabe eine neue aussuchen, da fängt die Qual der Wahl von vorne an.
  8. Wie sehen die Angebotsunterlagen aus? Sieht es gut gestaltet aus? Sind alle Inklusivleistungen gut, verständlich und detailliert beschrieben? Gibt es Vertragsbedingungen, die das Verhältnis regeln? Wenn all das fehlt, dann ist es auch nicht klar was man bestellt, was zu viel Stress und Missverständnissen in einer Konfliktsituation führen kann.
  9. Bietet die Agentur einen Full-Service inkl. Pflege und Technische Betreuung?
  10. Gibt es AGBs auf der Homepage der Agentur, die man leicht findet?
  11. Seit wann gibt es die Agentur? Meistens, je älter desto erfahrener.
  12. Wie groß ist die Agentur? Ein wichtiger Punkt, ob die Agentur 20 Neukunden pro Monat bedient oder 200? Je mehr Kunden desto mehr Qualitätsverlust für jeden einzelnen.
  13. Der Preis. Zu günstiger Preis ist in diesem Thema eigentlich ein Indiz dafür, dass Sie höchstwahrscheinlich ein unzufriedenes Ergebnis bekommen. Denn wenn ich Sie Fragen darf, wie viele Stunden wird wohl eine Agentur an einer Homepage arbeiten für 300 oder 500 €? Im besten Fall 10 im schlechten Fall 5 Stunden? Und das inkl. Betreuung, Produktion, Programmierung und davon muss die Agentur auch noch 20-30% an den Vertrieb abgegeben. Wird also nicht so spannend das Ergebnis.

    Eine gute Homepage, die allen oben beschriebenen Anforderungen entspricht, bei guten Prozessen in der Agentur wird je nach Größe 800-2000€ kosten (selbst das ist schon relative sportlich und nur dann möglich, wenn die Prozesse in der Produktion sehr Reibungslos ablaufen).

    Das ist aber trotzdem für die meisten Kleinen und Mittelständischen Unternehmen sehr viel Geld, um es auf einmal aus der Kasse zu leisten. Das haben wir und einige unserer Konkurrenten verstanden. Deshalb haben wir z.B. einen Service konzipiert bei dem der Kunde bei uns eine Homepage inkl. Pflege und Betreuung im Wert von 1500-2000€ bekommt diese aber in einem Abomodell monatlich oder jährlich bezahlt Anbieter und Leistungsabhängig bewegen sich da die Preise im Bereich 29-69€ / Monat. Wir gehen dabei zwar in Vorleistung, produzieren aber trotzdem kein Müll, weil wir langfristig davon profitieren, wenn unsere Kunden glücklich und erfolgreich sind.

Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Artikel so lang sein wird, aber da gab es scheinbar einiges was ich loswerden wollte 🙂

Ich hoffe dieses Wissen hilft euch die richtige Entscheidung zu treffen. Über Feedback zu diesem Artikel würde ich mich sehr freuen.

Solltet Ihr noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, schreibt mir einfach eine E-Mail oder ruft mich an.

Viel Erfolg!

Oleg Shmykov